Zentral-auditive Verarbeitungsstörungen

Das periphere Hörvermögen (intaktes Mittel- und Innenohr) ist bei dieser Störung intakt, die zentrale Verarbeitung des Gehörten jedoch gestört. Die Kinder können „normal“ hören, es bereitet ihnen aber z.B. Schwierigkeiten, Töne oder Laute voneinander zu unterscheiden oder aus einer Geräuschkulisse Gesprochenes herauszuhören. Dies kann sich auf die Sprachentwicklung, die Konzentrationsfähigkeit und auch den Schreib- und Leselernprozess auswirken, für den die zentral auditiven Fähigkeiten eine entscheidende Rolle spielen.

Der Inhalt und Schwerpunkt der Behandlung sind verschiedenste Übungen zur Schärfung der auditiven Diskriminationsfähigkeit (Unterscheidung).

© 2018 Logopädie Claudia Davis Köln by amr | Datenschutz